Kasseler Sparkasse  

Rente planen: Warum gerade Frauen zusätzlich vorsorgen sollten

von Denise Schwarz am in Allgemein, PrivatkundenKommentieren

Frauen erhalten im Alter meist weniger Geld als Männer. Aber es gibt zahlreiche Möglichkeiten, etwas dagegen zu unternehmen und für später vorzusorgen.

Die Fakten sprechen für sich: Laut Deutscher Rentenversicherung lag die durchschnittliche Rente bei Männern in den westlichen Bundesländern zum 31.12.2014 bei 1.020 Euro monatlich, bei Rentnerinnen nur bei 566 Euro. In den neuen Bundesländern ist der Abstand zwar geringer, aber immer noch deutlich.

Das sind die Ursachen für die Unterschiede

  • Frauen arbeiten häufiger als Männer in Teilzeit
  • Viele unterbrechen die Berufstätigkeit für die Erziehung von Kindern
  • Sie übernehmen öfter als Männer die Pflege von Angehörigen
  • Frauen arbeiten häufiger in schlechter bezahlten Berufen
  • Sie verlassen sich oft zu sehr auf ihren Partner und sorgen selbst nicht vor

Das können Frauen für ihre Altersvorsorge tun

1) Wichtig ist es, rechtzeitig anzufangen. Schon aus kleinen regelmäßigen Sparbeträgen kann im Lauf der Jahre eine ansehnliche Zusatzversorgung werden. Je nach Risikoneigung fließt das Geld aufs Sparkonto oder in Aktienfonds.

2) Bei Riester-Verträgen profitieren Menschen mit kleinem Einkommen besonders stark von der staatlichen Förderung. So kann eine Frau in Elternzeit mit 60 Euro Einzahlung pro Jahr die volle Zulage von 154 Euro jährlich erhalten. Für die Kinder gibt es bis zu 300 Euro Prämie pro Jahr dazu.

3) Frauen sollten alle Möglichkeiten für ein zusätzliches finanzielles Standbein im Alter nutzen. Dazu zählt die betriebliche Altersvorsorge ebenso wie vermögenswirksame Leistungen. Diese Möglichkeiten haben oft auch befristet oder in Teilzeit Beschäftigte. Eine einmal begonnene Altersvorsorge lässt sich häufig zum nächsten Arbeitgeber mitnehmen.

4) Die Versorgung im Alter sollte ein gemeinsames Projekt der Lebenspartner sein. Das gilt auch für die Verteilung der Lasten bei Kindererziehung und Pflege. Bleibt sie aus familiären Gründen zu Hause, könnte er als Verdiener ihre Vorsorge in dieser Zeit finanzieren.

Kommen Sie zu uns!

Sie möchten wissen, wie Sie am besten fürs Alter vorsorgen können? Wir beraten Sie gern. Ganz individuell. Entscheidend sind Ihr Bedarf und Ihre finanziellen Möglichkeiten, nicht das Geschlecht. Sprechen Sie uns an. Gemeinsam finden wir eine passende Lösung.

Tags für diesen Artikel: , , , , , ,



Diesen Artikel kommentieren

Sie können folgende HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>






© 2017 | Kasseler Sparkasse - In der Stadt und im Landkreis Kassel für Sie da.