Kasseler Sparkasse  

Gut abgesichert auf die Piste

von Philipp Strocki am in Allgemein, PrivatkundenKommentieren

Gehörst du auch zu den Wintersportlern? Planst du schon die nächste Auszeit mit Skiern oder Snowboard? Dann solltest du gut abgesichert sein, damit auf den Spaß im Schnee kein böses Erwachen folgt.

 

Wer im Winter Sport treibt, weiß, dass das nicht ungefährlich ist. Darauf verzichten musst du deshalb nicht, wenn du Spaß daran hast. Aber eine gute Versicherung ist auf jeden Fall sinnvoll: In Deutschland springt natürlich die Krankenversicherung ein, innerhalb der EU kannst du dich oft auch nach Vorlage deiner Gesundheitskarte behandeln lassen. Fährst du weiter weg, benötigst du eine Auslandsreisekrankenversicherung.

 

Solange du noch jung bist, kannst du übrigens recht einfach eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen. Sie zahlt, falls du eines Tages deinen Beruf nicht mehr ausüben kannst – beispielsweise weil du dich bei einem Skiunfall schwer verletzt hast. Lass dich hierzu am besten beraten, zum Beispiel von deinem Sparkassenberater.

 

Zusätzlich kannst du eine private Unfallversicherung abschließen. Damit bist du im Falle eines Skiunfalls eventuell noch besser finanziell abgesichert. Wenn du nur ein oder zweimal im Jahr Ski fährst, kannst du eine Unfallversicherung sogar noch auf dem Weg zur Piste abschließen – über dein Smartphone und eine entsprechende App beispielsweise. Denn für Wintersportler gibt es auch tageweise Versicherungen. Allerdings sind diese in der Regel etwas teurer. Bist du also das ganze Jahr sportlich aktiv, ist eine private Unfallversicherung, die ganzjährig gilt, die bessere Wahl.

 

Was, wenn du schuld bist?
Besonders blöd ist es natürlich, wenn du auf dem Snowboard oder mit dem Schlitten jemand anderen umfährst, denn dann haftest du. Für diesen und ähnliche Fälle brauchst du eine private Haftpflichtversicherung. Je nachdem, ob du noch in der Ausbildung bist oder nicht, kannst du bei deinen Eltern mitversichert sein. Das solltest du auf jeden Fall klären, bevor du dich ins Treiben stürzt.

 

Fährst du länger weg, beispielsweise in Urlaub über Weihnachten oder Silvester, dann kann es auch sinnvoll sein, eine Reisegepäckversicherung abzuschließen. Allerdings solltest du dir vor der Unterschrift genau ansehen, wann die Versicherung bezahlt. Wird dir die teure Skiausrüstung aus dem Auto gestohlen, hast du wahrscheinlich schlechte Karten.

Tags für diesen Artikel: , , , , , ,



Diesen Artikel kommentieren

Sie können folgende HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>




© 2017 | Kasseler Sparkasse - In der Stadt und im Landkreis Kassel für Sie da.