Kasseler Sparkasse  

Leasing statt Kredit: Das sind Ihre Vorteile

von Philipp Strocki am in Allgemein, FirmenkundenKommentieren

 

Sie wollen investieren, ohne einen Kredit aufzunehmen? Und Sie wollen Ihre Liquiditätsreserven nicht antasten? Dann könnte Leasing genau das Richtige für Sie sein – für Immobilien, Fahrzeuge, Maschinen und mehr.
Das Prinzip Leasing lässt sich in Kürze so beschreiben: Sie können Investitionsgüter wie zum Beispiel einen Firmenwagen nutzen, ohne dass Sie ihn selbst für viel Geld anschaffen müssen. Der Leasinggeber kauft den jeweiligen Gegenstand für Sie und stellt ihn Ihrem Unternehmen zur Verfügung. Dafür zahlen Sie eine regelmäßige Leasingrate.

 

Die wichtigsten Vorteile von Leasing auf einen Blick

  • Sie verschaffen sich mehr finanziellen Spielraum und erhalten passgenaue Finanzierungslösungen entsprechend ihrem Cashflow: „Pay as you earn“-Prinzip.
  • Dank fest vereinbarter Leasingraten haben Sie eine sichere Kalkulationsgrundlage.
  • Sie binden kein Eigenkapital und bleiben liquide.
  • Sie bleiben mit Ihrer Betriebsausstattung auf dem neuesten Stand und sind unabhängig vom Hersteller oder Lieferanten des Investitionsobjekts.
  • Sie können die Leasingraten als Betriebsausgaben von der Steuer absetzen.

 

Maßgeschneiderte Verträge möglich

Leasingverträge lassen sich sehr flexibel gestalten. Sie können beispielsweise die Leasingdauer des Investitionsguts an Ihre Nutzungsdauer anpassen. Oder die Leasingraten mit Ihrer Auslastungsquote koppeln. Sie wählen außerdem zwischen verschiedenen Vertragsformen: Entweder Sie geben das geleaste Wirtschaftsgut am Ende der Laufzeit zurück. Oder Sie kaufen es nach dieser Zeit oder verlängern den Vertrag.

 

Die wichtigsten Leasinggüter

Beim Mobilienleasing mieten Sie bewegliche Wirtschaftsgüter wie Maschinen, Büroausstattung oder Messestände. Der Klassiker in dieser Kategorie ist der Firmenwagen. Bei den Leasinggesellschaften der Sparkassen-Finanzgruppe sind Sie herstellerunabhängig. Damit können Sie sich einen Fuhrpark aus verschiedenen Marken ganz nach Ihren Wünschen zusammenstellen. Und schon ab einer geringen Anzahl an Fahrzeugen können Sie zusätzlich das Fuhrparkmanagement der Leasinggesellschaft übertragen.

Selbst hochwertige Immobilien können Sie leasen. Sie müssen keine großen Summen investieren und bleiben bei der Nutzung der Immobilie flexibel. Generell gilt das sowohl für Neubauten als auch für eine Bestandsimmobilie. Beim sogenannten Sale-and-lease-back erwirbt die Leasinggesellschaft das Gebäude von Ihnen und vermietet es anschließend an Sie.

Auch im Ausland können Sie Leasing nutzen. Denn die Leasinggesellschaften der Sparkassen-Finanzgruppe sind in vielen Ländern aktiv. Allen voran die Deutsche Leasing AG. Sie bietet in über 20 Ländern ihre Dienstleistungen an und unterstützt Unternehmer mit deutschsprachigen Ansprechpartnern vor Ort. Neben der Finanzierung von Investitionsgütern ermöglicht die Deutsche Leasing auch Vertriebsleasing: Sie als deutscher Exporteur können Ihrem Kunden im Ausland nicht nur Ihr Produkt anbieten, sondern direkt auch die passende Finanzierung per Leasing. So muss Ihr ausländischer Partner sich nicht selbst um eine Finanzierung bemühen – ein starkes Argument für Ihr Unternehmen im Exportgeschäft.

Übrigens: Wenn es mal besonders eilig ist – Leasing geht bei kleineren Investitionen mit der „2-Minuten-Zusage“ auch ganz schnell über die Bühne. Wenden Sie sich mit Ihrer Leasinganfrage einfach an unsere Experten.

Tags für diesen Artikel: , , , , ,



Diesen Artikel kommentieren

Sie können folgende HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>






© 2017 | Kasseler Sparkasse - In der Stadt und im Landkreis Kassel für Sie da.