Kasseler Sparkasse  

Finanzspritzen für Ihr Eigenheim

von Philipp Strocki am in Allgemein, PrivatkundenKommentieren

Nach wie vor wünschen sich viele Menschen eine eigene Immobilie. Doch Bauen oder Kaufen ist teuer geworden. Öffentliche Fördermittel helfen bei der Finanzierung. Gelder gibt es aus verschiedenen Töpfen.

Besonders in Ballungszentren muss ein Bauherr ordentlich Geld auf den Tisch legen – wenn er überhaupt eine passende Immobilie oder einen Bauplatz findet. Aber auch auf dem Land schlagen Grunderwerbsteuer, Notarkosten und eventuell Maklergebühren ordentlich zu Buche. Da ist es gut, wenn man die verschiedenen staatlichen Beihilfen kennt.

Die bundeseigene Förderbank KfW hat mehrere Programme aufgelegt, die private Bauherren unterstützen. Mit dem Produktfinder der KfW können Sie leicht herausfinden, welches Förderprogramm für Sie infrage kommt. Beim Wohneigentumsprogramm 124 beispielsweise erhält der Bauherr einen zinsgünstigen Kredit für die selbst genutzte Immobilie. Beim Programm 153 für energieeffizientes Bauen kommt zum verbilligten Kredit unter Umständen ein Tilgungszuschuss dazu. Zuschüsse können Sie direkt bei der KfW beantragen. Kredite vergibt die Förderbank nicht selbst. Sie bekommen diese über uns.

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle fördert das Heizen mit erneuerbaren Energien. Die Mittel gibt es auch hier in unterschiedlichen Programmen, für eine Biomassenheizung über Solarthermie bis hin zu Wärmepumpen.

Die meisten Bundesländer vergeben verbilligte Darlehen oder Zuschüsse fürs Eigenheim. Manchmal richtet sich die Förderung an Familien mit Kindern. Es gibt aber auch Länderprogramme, von denen Singles oder Paare ohne Kinder profitieren. Für die Anträge sind – je nach Bundesland – die Stadt- oder Kreisverwaltungen bzw. die landeseigene Förderbank zuständig.

Bei der Gemeinde nachzufragen kann sich ebenfalls auszahlen. Einzelne Kommunen vergeben verbilligte Bauplätze an Familien mit Kindern. Mancherorts gibt es Zuschüsse oder zinsgünstige Kredite.

Tipps: Machen Sie Ihre Suche effizienter, indem Sie Online-Datenbanken nutzen. Auf der Internetseite der Förderdatenbank können Sie für Ihr Vorhaben die Förderprogramme des Bundes und der Bundesländer herausfiltern. Eine weitere Möglichkeit haben Sie mit der Seite Bauförderer der Verbraucherzentrale. Dort finden Sie auch Hinweise, welche Förderungen Sie kombinieren können. So kommen Sie Ihrem Ziel nach den eigenen vier Wänden noch schneller nah.

Egal, ob Sie bauen oder kaufen: Erkundigen Sie sich früh nach öffentlicher Unterstützung. Die Förderung erhalten Sie in der Regel nur dann, wenn Sie noch nicht mit dem Bauen begonnen oder den Kaufvertrag noch nicht unterschrieben haben.

Öffentliche Zuschüsse und Förderdarlehen sind nur ein Baustein einer Baufinanzierung. Unsere Experten beraten Sie gerne zum passenden Finanzierungsmix für Ihre Wunschimmobilie.

 

Tags für diesen Artikel: , , , , , , , ,



Diesen Artikel kommentieren

Sie können folgende HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>






© 2017 | Kasseler Sparkasse - In der Stadt und im Landkreis Kassel für Sie da.